Auszeit, Malzeit und Mahlzeiten am Wasser….

Vom 06. bis 13.07.2018 geht es eine Woche auf Malreise nach Holland in den wunderschönen Ort Oostwoud. Wir wohnen auf 220 qm in einem herrlichen Patrizierhaus an einem Kanal mit eigenem Motorboot, 4 km vom Ijsselmeer sowie 50 km von Amsterdam entfernt. Das Grundstück ist 1000 qm groß. Neben sechs Schlafzimmern (wir vermieten davon drei als Einzelzimmer und drei als Doppelzimmer) bietet das Haus ein Wohnzimmer mit einem Flügel/ Klavier, Kronleuchtern, Stuckdecken und einem Kamin, außerdem einen Garten mit Terrasse, Grillplatz und Whirlpool. Desweiteren eine moderne und schöne Küche, kostenlose Parkplätze, zwei Bäder mit Dampfduschen, eine Sauna sowie das oben erwähnte Motorboot direkt am Haus, mit dem man kleinere Ausflüge machen kann. Außerdem kann über einen Flachbild-TV und einen DVD-Player (mit Heimkinoerlebnis) sowie diverse Fahrräder verfügt werden. Im Umkreis von 3 km findet man zahlreiche schöne Cafés und Restaurants. Leider sind alle Plätze im Haus schon vergeben bzw. reserviert. Für 1-2 weitere Interessenten würde ich bei Interesse noch ein Appartement in der gleichen Strasse anmieten, fragen Sie mich gern nach den Konditionen. Hier die Fotogalerie – die Fotos können einzeln angeklickt werden:

 


Angebot:
Übernachtung 7 Nächte
Reichhaltiges Frühstück an 7 Tagen.
Abendessen in Form eines anspruchsvollen 3-Gänge-Menüs an 4 Abenden.
Am ersten Abend gibt es im Haus ein einfaches Abendessen.
An den zwei weiteren Abenden der Malwoche kann man allein oder mit der Gruppe essen gehen, dies auf eigene Kosten.
Mittags bieten wir Snacks wie Obst, Joghurts, Salate, belegte Brote oder Kuchen/ Kekse an.
Komplett Wasser, Tee und Kaffee satt, außerdem Säfte zum Frühstück
Acryl-Malkurs in der Gruppe an 4,5 Tagen jeweils von 10:30 bis 13:00 Uhr und von 16 bis 18 Uhr.
Davon Vormittags ca. 1 Std. intensive Vermittlung von verschiedener Acryl-Maltechniken (siehe unten)
Freie Acryl-Farbennutzung
Pro Person 3 Leinwände/ Keilrahmen mittlerer Größe. z.B. 50 x 70 cm, 60 x 80 cm, 90 x 30 cm sowie 4 kleine Leinwände für Versuche
1 gemeinsamer Tagesausflug nach Amsterdam, dortige Unternehmungen auf eigene Kosten, Anreise mit den verschiedenen eigenen Kfzs
Kurtaxe, W-LAN, Endreinigung, Nutzung des Motorbootes, der Sauna und des Whirlpools, kostenfreier Parkplatz, freie Nutzung von Fahrrädern
Die An- und Rückreise erfolgt auf eigene Kosten und in eigener Organisation

Detaillierte Beschreibung der Unterkunft:
Die Villa wurde 1881 erbaut. Neben dem Eingang liegt eine große Halle mit WC und einem TV sowie ein Wohnzimmer mit gemütlicher Couch, TV-Flachbildschirmanlage (Heimkino-Erlebnis) und einem Holzofen. Auf der anderen Seite der Halle befindet sich ein zweites Wohnzimmer mit einer Couch, einem Holzofen und einem Klavier. Es gibt märchenhafte Räume mit hohen Decken. Weiterhin gibt es eine Sauna mit Türen zum Vorgarten, eine sehr große Wohnküche mit Esstisch und direktem Zugang zum Garten sowie ein Bad mit Waschmaschine, Trockner, Massagedusche, Waschtisch und WC. Der große Garten ist eine Oase der Ruhe und Stille und hier kann man wunderbar malen.
Im Haus gibt es insgesamt sechs Schlafzimmer – drei davon nutzen wir auf der Reise als Einzelzimmer und drei als Doppelzimmer.
Auf der ersten Etage befinden sich vier Schlafzimmer, davon drei Doppelzimmer (1 Zimmer mit einem 180 cm-Doppelbett,  1 Zimmer mit 2 auseinander stehenden Betten à 0,90 cm und 1 Zimmer mit 2 auseinanderstehenden Betten à 1,20 cm) sowie ein Einzelzimmer (mit einem 1,40 cm breiten Bett).  Auf dieser Etage befindet sich das Luxus-Badezimmer. Auf der zweiten Etage gibt es zwei Schlafzimmer, beides Einzelzimmer (mit je einem 1,40 cm Bett). Im Erdgeschoss befinden sich ein zweites Bad sowie ein zusätzliches Extra-WC. Alle Zimmer bieten einen unvergesslichen Ausblick auf das schöne Land.  Im Garten gibt es mehrere Terrassen mit Sitzplätzen.
Das Dorf Oosterwoud gehört zu der Gemeinde Medemblik in der niederländischen Provinz Nord-Holland. Das Dorf hat 915 Einwohner. Den Namen bekam Oostwoud aufgrund des östlich gelegenen Waldes. Die Patricius Villa liegt im alten Zentrum von Oostwoud und wird von wunderschönen alten Bauernhöfen umgeben. Ich selbst liebe Holland, bin im Herzen eigentlich Holländerin und freue mich auf diese Reise daher besonders.


Preis:
750 € inkl. 19 % Mwst. pro Person im Doppelzimmer
1.000 € pro Person im Einzelzimmer
1.000 € pro Person in der separaten Unterkunft (wenn sich mehr als 9 Personen anmelden). Hier muss gesehen werden, ob Einzelzimmer möglich sind, das hängt von der Unterkunft ab. Durch die zusätzliche Anmietung entsteht dieser Preis aber in beiden Fällen.
Maximale Teilnehmerzahl: 12 Personen
Leider biete ich keine Varianten an für diejenigen, die nicht am Malkurs teilnehmen möchten. Hier bitte ich um Verständnis.
Wer sich in der Nähe eine eigene Unterkunft suchen möchte, kann auch einfach so am Malkurs und an den Mahlzeiten teilnehmen. Dann würden nicht wir diese Unterkunft anmieten – das kann besprochen werden. Der Preis für diese Variante ohne Unterkunft wäre 600 € pro Person inkl. 19 % Mwst.


Anmeldung:
Per Mail-Anhang oder per Post, Anzahlung von 200 € direkt nach der Anmeldung, das Anmeldeformular kann hier heruntergeladen und muss ausgefüllt eingesandt werden. Von den 200 € werden 150 € bei Absage nur dann erstattet, wenn Ersatz gefunden wird. Hier bitten wir um Verständnis.
Stand 21.10.2017: 7 Personen haben sich angemeldet, damit sind drei Einzelzimmer und zwei Doppelzimmer belegt. In dem Haus ist aktuell noch ein Doppelzimmer frei. Es besteht aber auch die Möglichkeit, ganz in der Nähe eine weitere Unterkunft für 2-4 Personen anzumieten. Dies würden wir bei weiteren Interessenten gern machen. Der Malkurs und die Mahlzeiten würden dann im Haupthaus stattfinden und die weitere Unterkunft wäre für die Übernachtung. Der Gesamtpreis pro Person in der zusätzlichen Unterkunft wäre 1.000 € inklusive Malkurs und der oben genannten Verpflegung.
Malreise Holland 2018 Anmeldung


Zum künstlerischen Inhalt der Reise:
Die Malreisen stehen jedes Jahr unter einem anderen Motto. Während auf der Normandie-Reise 2017 das „freie malen“/ „Kopf ausschalten“ noch mehr im Vordergrund stand, möchte ich in Holland 2018 auch einige Techniken erklären/ zeigen und zeitweise richtigen Unterricht machen. Wie auch in den letzten beiden Jahren sollen alle TeilnehmerInnen wie einem Hotel verwöhnt werden und sich an den gedeckten Tisch setzen können um sich fern vom Alltagsstress auf die Kreativität konzentrieren zu können. Der Spass am malen und die Entspannung dabei ist der Weg zu einem schönen Bild. Verkrampfen Sie nicht, lassen Sie die Farben fliessen, gern auch ohne feste Motiv-Vorstellung. Die Malwoche bietet Gelegenheit, frei und ohne Termindruck Neues auszuprobieren und ich selbst habe durch zufällige Effekte beim malen oft am meisten gelernt. Schön für Sie selbst wäre es, nicht einige Bilder mit festen Vorgaben fertig bekommen zu wollen. Der Weg soll auch hier das Ziel sein.

Acrylmalerei ist eine der jüngeren Maltechniken. Inzwischen gehören Acrylfarben aber zu den wichtigsten Farben in der bildenden Kunst und haben gerade auf Reisen viele Vorteile. So können sie beispielsweise in unterschiedlichen Konsistenzen vermalt und untereinander gemischt werden. Außerdem können verschiedenste Malgründe unkompliziert mit Acrylfarben gestaltet werden (auch Putz, Holz, Pappe, Papier, textiles Gewebe etc.) und aufgrund der kurzen Trocknungszeiten ist ein zügiges Arbeiten möglich. Die Acrylmalerei bedient sich unterschiedlicher Maltechniken, die teils auch innerhalb eines Bildes miteinander kombiniert werden. Ich werde die gängigen Acryl-Maltechniken (Primatechnik, Lasur, Spachteltechnik, Granuliertechnik, Untermalungen, Nass-in-Nass-Malerei, nach Wunsch auch Airbrush)  zeigen und es kann alles einmal in Ruhe ausprobiert werden. Ausserdem zeige ich auf dieser Malreise, dass man mit 11 Farben auskommt, erläutere also das richtige mischen. Trotzdem stehen zum malen eine große Auswahl fertig gemischter Acrylfarben zur Verfügung. Schön ist der Einsatz von Ölpastellstiften auf Acryluntergründen. Dies zeige ich vor Ort.

Wer gar nicht oder nicht die ganze Zeit am Unterricht teilnehmen möchte, kann selbstverständlich auch für sich malen und die Zeit dafür geniessen. Diejenigen, die mal auf Holz, Pappe o.ä. malen oder eine Figur bemalen möchten, können das entsprechend gewünschte Material gern mitbringen.


Mitzunehmen:
1. Für den Malunterricht: – das Mal-Material ist wichtig!
bequeme, alte Kleidung
Reisestaffelei
Skizzenblock, gern auch Acrylmalblock, Bleistifte, 2 Küchenrollen, ggb. Airbrush-Zubehör bei Wunsch
diverse Pinsel und Spachtel, bitte mindestens 5-6 Pinsel in verschiedenen Größen 1-2 Plastikspachtel für die Spachteltechnik (ich empfehle Plastikspachtel)
bei den Pinseln empfehle ich Markenborstenpinsel (man hat länger was davon und das malen macht mehr Spaß): runder Synthetikhaarpinsel Nr. 4 und 16, flacher Synthetikhaarpinsel Nr. 22, flacher Bürstenpinsel Nr. 10, 12, 22 und 28, Pinsel mit kurzem Stiel 50 mm breit, 1 ganz breiter Pinsel
Kernseife zum reinigen der Pinsel
Cutter
Kreppklebeband
fusselfreier Mallappen, grosses Malwasserbehältnis
Rötelkreide zum Vorzeichnen, wer mag auch Ölpastelle für schöne Mischtechniken (ich empfehle Kreiden von Senneliere)
einige Plastikteller zum mischen der Farben (sehr gut sind alternativ auch Eimerdeckel!)
Unterlage(n): (Plastikplane, Zeitungspapier o.ä.)

2. Sonstiges:
Bettwäsche und Handtücher